Die Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klassen der Krüger-Schulen unternahmen am 22.06.2022 eine Exkursion nach Paderborn. Für den Vormittag stand auf dem Programm, das Heinz-Nixdorf-Museum zu besuchen. Dort wurde ihnen unter kundiger Führung die Geschichte der Computer, beginnend bei Ada Lovelace und endend bei künstlicher Intelligenz, nahegebracht. Zu sehen waren vor allem allerlei alte Exponate und Rechengeräte, wie etwa die Enigma-Kodiermaschine der Nationalsozialisten, ENIAC aus dem Manhattan-Projekt oder der Teil eines CRAY-Clusters aus Kobe. Diskutiert wurden Themen wie die Voraussetzungen für Computer, endlose Schleifen, das menschliche Denken als falsches Vorbild und die Gestaltung menschlich anmutender Roboter.

Während der arme Roboterarm im Museum wahrscheinlich immer noch, ohne über seine Misere nachzudenken, auf ewig rote Kügelchen zusammenfegt, ging es weiter in die Altstadt von Paderborn. Dort stellten Beobachtungsaufträge sicher, dass trotz des angenehmen Wetters der Bildungsauftrag nicht zu kurz kam.

Entlang einer jüngst entstandenen Tornadoschneise ging es hinauf zum Dom, in dem sich an diesem Tage viele Mittelstufenschüler der umliegenden, in bischöflicher Trägerschaft befindlichen Schulen tummelten, und zur Kaiserpfalz Karls des Großen. In den Fundamenten des Dom kann man eine freigelegte alte Treppe besichtigen, die man bei der Ausgrabung fälschlicherweise für den Thron Karls des Großen gehalten hat. Dort in der Nähe befindet sich in einem Innenhof auch das berühmte Hasenfenster, das auch fast jeden Gullideckel der Stadt ziert. Vor dem Dom fand, da es Mittwoch war, der Wochenmarkt statt, wie es bestimmt schon seit vielen Jahren der Fall ist.

Bevor es wieder zurück nach Wersen ging, wurde den Schülern noch die Möglichkeit geboten, auf eigene Faust die Innenstadt zu erkunden und an der Paderquelle zu entspannen. Zurück am Bus zeigten sich alle sehr zufrieden mit dem Tagesausflug, sodass man davon ausgehen kann, dass es im kommenden Schuljahr zu ähnlichen außerschulischen Unternehmungen kommen wird.